Pro-Bernburg.de

♦ Erhalt des Bahnhofsgartens.

Am 22.06.2017 hat der Bernburger Stadtrat beschlossen, 52 weitere Parkplätze im historischen Bahnhofspark zu bauen.
Der Park als öffentliche Grünfläche und sein alter Baumbestand sind daher gefährdet.

 

Ganz herzlichen Dank an die über 4.000 Bernburger Bürger die mit Ihrer Unterschrift einen Bürgerentscheid gegen die Pläne der Stadtverwaltung ausgesprochen haben auf dem Rest des Bahnhofparks einen Mietparkplatz zu bauen.
Lesen Sie unter folgendem Download das Dankeschreiben an alle Beteiligten: Dankesschreiben.pdf

 
 

Hinweis zur Objektivität der Visualisierung

Bernburg an der Saale ist eine sehr lebenswerte Kleinstadt in der Mitte von Deutschland. Die Stadtväter haben über Jahre vieles erreicht, welches es zu erhalten und zu entwickeln gilt. Die Entscheidung für Bernburg als Wohnort wird abhängig von vielen Faktoren getroffen.
Kulturelle Vielfalt, ausreichende Grünflächen und das Miteinander aller Bevölkerungsgruppen spielen, neben dem Arbeitsplatz, eine große Rolle.

Die Initiative Pro-Bernburg.de fordert zum Engagement für Bernburg auf:
Die Stadt gehört uns! Machen wir etwas daraus!

Link zur Übersicht mit Läden/ Praxen, in denen Unterschriftslisten ausliegen
Unterschriftenliste zum Herunterladen


      

EIN TOAST AUF ALLE UNTERSTÜTZER!
Tausende Bernburger haben für den Erhalt des Bernburger Bahnhofsparkes votiert!

Eine Gesamtsumme von 4006 Unterschriften auf 450 Seiten konnten Frau Ilse Reichmann und die Stadträte Eberhard Balzer und Prof. Erich Buhmann für die Initiative zum Erhalt des Bahnhofparks am Dienstag, den 5. September 2017 im Rathaus abgegeben. Nach Aussondierung von unvollständigen Unterschriften oder der Unterstützerunterschriften aus dem Umfeld von Bernburg werden aufgrund der Anerkennungsquote der Zwischenangaben knapp 3.500 Unterschriften als gültig anerkannt werden.

Der Erfolg wurde Dank der großen Anzahl aktiver Unterstützer möglich: Ladenbesitzer mit Ihren Mitarbeitern, Ärzte mit Ihren Schwestern und Vertreter der Ortsgruppen von DIE LINKE, SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.
Die hohe Anzahl der Unterstützer zeigt eine große Solidarität aller Bernburger für die Notwendigkeit des Erhalts eines Bahnhofsparkes auch in unserer Zeit. Es ist ein deutliches Zeichen der Verbundenheit der Bernburger mit Ihren grünen Bahnhof, wie auch schon in den 60er Jahren als der Bau des Busbahnhofes im Park durch Bürger abgelehnt wurde.
Die Initiatoren des Bürgerentscheids hoffen daher dass der Stadtrat in der nächsten Stadtratssitzung dieses überwältigende Votum der Bernburger berücksichtigt.

Am Mittwoch, dem 18.10.2017 wird der Stadtrat dann entscheiden, ob im März 2018 ein Bürgerentscheid durchgeführt wird oder ob der Stadtrat aufgrund der hohen Anzahl der Unterschriften direkt im Sinne des Bürgerbegehrens abstimmt und den Beschluss zum Bau im Bahnhofspark direkt zurücknimmt.. es bleibt noch spannend!

Alternativ Anträge Folgende Alternativ Anträge wurden in der Auswertung der zahlreichen Vorschläge der Bürger im Sinne der Bürgerinitiative wurden von den Fraktionen DIE LINKE, SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN eingereicht,
-> Prüfauftrag für ausgewählten Alternativstandorte
-> Nachjustierung nach 6 Monaten